Motor und Antriebsstrang

Die Schnittstelle zwischen Antriebs- und Fahrwerksentwicklung ist oft fließend und unterschiedlich definiert. Obwohl IAMT Engineering kein Motorenentwickler ist, gehören viele Aufgabenstellungen aus der Antriebsentwicklung zu unserem Leistungsspektrum.

Systematik, Methoden und Werkzeuge des Entwicklungsprozesses unterscheiden sich bei der Entwicklung von Strukturbauteilen und mechanischen Systemen nur unwesentlich. Die Umsetzung von konstruktiven Leichtbaukonzepten und die Anwendung komplexer Berechnungs- und Optimierungswerkzeuge gehören genauso  zu unserem Aufgabenspektrum, wie Bauteilprüfungen und Projektengineering.

IAMT Engineering bietet im Bereich Motor & Antriebsstrang folgende Leistungen an:

Integration neuer Motoren und Antriebstränge in bestehende Fahrzeugbaureihen

  • Package für das Gesamtfahrzeug
  • Geometrische Integration der Komponenten Motor und Getriebe
  • Anpassung und Systemintegration von Kühlungs-, Ansaug- und Abgasanlage im Fahrzeug
  • Neuentwicklung bzw. konstruktive Überarbeitung der Aggregatelagerung
  • Entwicklung von Haltern und Befestigungselementen für Anbauteile
  • Steuerung der Lieferanten im Entwicklungsprozess sowie weiterer interner und externer Schnittstellenpartner
  • Projektmanagement in der Entwicklung zum gezielten Monitoren und Steuern der Entwicklungsziele hinsichtlich Technik, Kosten und Terminen
  • Aufbau von Prototypenträgern und Messfahrzeugen

Berechnung von Bauteilen und Schnittstellen

  • MKS- und FEM-Analysen für den Antriebsstrang
  • Betriebsfestigkeits- und Lebensdaueranalysen für Strukturbauteile
  • Auslegung und Bewertung von Schraub- und Schweißverbindungen
  • Entwicklung und Validierung von Berechnungsmethoden
  • Topologie- und Shapeoptimierung

Prüfung und Erprobung

Greifen Sie auch im Bereich Motor und Antriebsstrang auf das Erfahrungspotenzial der IAMT Engineering für statische und dynamische Bauteilprüfungen, Lebensdauerprüfungen und Verschleißtests zurück.