Bau- und Miningmaschinen

IBAF ist Partner bei der Entwicklung von Bau- und Miningmaschinen von der ersten Konzeptidee bis zum Prototypentest.

Engineering auf den Punkt

Bau- und Miningmaschinen sollten für jeden individuellen Einsatzfall optimiert sein, müssen aber oft für ein breites Anwendungsspektrum gestaltet werden. Bereits mit der Wahl einsatzgerechter Lastannahmen und der Festlegung von Lastkollektiven werden die Weichen gestellt. Nur auf Basis eines umfassenden Systemverständnisses, welches den jeweiligen Arbeitsprozess mit umfasst, lässt sich die "richtige" Maschine entwickeln.

Ausgehend von einem ganzheitlichen Entwicklungsansatz, der vom Konzept bis zur Fertigungszeichnung und von der anforderungsgerechten Auslegung bis zum Komponententest im Labor oder der messtechnischen Analyse von Maschinen im Praxiseinsatz reicht, unterstützt IBAF Maschinen- und Komponentenhersteller sowie Anwender.

Konzepte und Gesamtsysteme

  • Auslegung, Gestaltung, Anordnung der Subsysteme
  • Betriebslastmessungen und Lastkollektivermittlung
  • Gesamtsystemsimulation vom Prozess über die Mechanik, Hydraulik und Steuerungstechnik bis zum Bediener

Maschinenstrukturen

  • Anforderungsgerechte Entwicklung lasttragender Strukturen
  • Festigkeitsbewertung und Strukturoptimierung, Leichtbaukonzepte
  • Akustische und schwingungstechnische Optimierung

Kabinen

  • Anforderungsgerechte Entwicklung von Kabinensystemen
  • Fertigkeitsbewertung, ROPS- und FOPS-Berechnungen
  • Akustische und schwingungstechnische Optimierung von Fahrerständen und -kabinen

Fahrwerke

  • Entwicklung von Fahr- und Raupenfahrwerken sowie deren Komponenten
  • Festigkeits- und verschleißgerechte Auslegung
  • Fahrdynamische Simulationen, akustische und schwingungstechnische Optimierung

Arbeitsausrüstungen

  • Entwicklungsbegleitende Kinematikstudien, dynamische Simulation
  • Anforderungsgerechte Konstruktion und Auslegung der Strukturen und Schnittstellen
  • Entwicklung und Optimierung von Schneid- und Wechselhaltersystemen

 Antriebssysteme

  • Entwicklung und Optimierung mechanischer und hydraulischer Antriebssysteme
  • Domänenübergreifende Gesamtsystemsimulation
  • Analyse und Steigerung der Energieeffizienz

Prozesssimulation

  • Simulation baumaschinentechnischer Prozesse auf Basis von Diskrete-Elemente-Simulationen (DEM)
  • Prozesslastermittlung, Funktionsoptimierung, Leistungssteigerung, Energieeffizienz, Verschleißreduktion, Staubemissionsreduktion

Produktspezifisches Know-how in Kombination mit umfassender Methodenkompetenz. So verstehen wir - Engineering auf den Punkt.